Firefox 40 nun mit Malwareschutz für alle Plattformen

S

Steffen

Gast
Diese Woche ist der Firefox in Version 40 mit einigen kleinen, aber effektiven Neuerungen, wie die Erweiterungen im Google Safe Browsing Service erschienen und von Mozilla zum Download bereitgestellt worden – Konnten Anwender mit dem Firefox Version 39 bislang nur auf Windows-Plattformen vom integrierten Malwareschutz profitieren, so wurde die Funktion des Google Safe Browsing Service nun weitgehend aufgebohrt, sodass auch andere Plattformen wie Linux und MacOS bei Verwendung des Firefox beim Download potentieller Malware geschützt werden.

Hierbei benutzt der Browser den Safe Browsing Service von Google und gleicht beim Download von Dateien, diverse Dateiinformationen mit dem Google-Dienst ab. Wurde die Datei als gefährlich eingestuft, wird der Zugriff blockiert. Dennoch kann den Anwender manuell den Download durch Rechtsklick freigeben.

Bildschirmfoto-2015-08-13-um-11.20.53.png

Firefox – Warnhinweis

Ganz neu beim Firefox: Zukünftig soll der Anwender vor Besuch, bei mit Schadcode kompromittierte Webseiten über den Browser gewarnt und geschützt werden. Wird also eine als gelistete potenziell gefährliche Webseite besucht, wird diese durch einen Warnhinweis blockiert. Ohne das der Anwender sich in Gefahr begibt, kann über die Meldung die Seite verlassen bzw. mehr Informationen „Warum wurde diese Seite blockiert“ zur Sperrung anzeigen lassen und auf eigene Gefahr besuchen. Darüber hinaus erweitert Mozilla den Firefox mit einem Zertifizierungsverfahren für Browser-Add-ons, dieses Verfahren überprüft alle Erweiterungen von Drittanbietern und blockiert diese bei fehlenden Zertifikat.

Mit Einführung von Windows 10 wurde auch der Firefox in Optik und Bedienung dem neuen Betriebssystem weitgehend angepasst.

Mozilla Firefox 40 steht wie gewohnt für Windows, Linux und OS X zum Download bereit, installierte Versionen werden automatisch aktualisiert. Firefox Version 40 Download>>

Quelle botfrei.de

Seltsam das alle nun so einen store anbieten. Firefox will Geld machen spotten einige.
Firefox Marketplace
 
Zuletzt bearbeitet:

rugk

Android 2.0 Éclair
Beiträge
1.013
Ort
Deutschland
Seltsam das alle nun so einen store anbieten. Firefox will Geld machen spotten einige.
Firefox Marketplace
Was hat dass eigentlich mit dem vorherigen Text zu tun?
Der Store ist nicht neu - er ist vor allem für Firefox OS gedacht und da gibt es nun mal Apps.
Aktuell gibt es soweit ich weiß auch nicht viele kostenpflichtige Apps da - und für Mozilla bringt der Store übrigens auch kein Geld ein soweit ich weiß.
 
Oben