Fragen zu Tieren!!!!

lulu992

Android 1.0
Beiträge
186
Ort
Erfurt
Smartphone
Samsung Galaxy S9
hallo leute also ich habe mir überlegt da ich auch tiere habe und viele tiere hatte und habe und ich selbst immer einnige fragen hatte zu den thema was darf gefressen werden oder wie kann ich mein tier beschäftigen könnt ihr hir mal rein schreiben zu welchen tieren ihr was wissen wollt oder fragen habt werde versuchen weites gehend alles zu unterteilen und auch zu beantworten also dann viel spaß :D :D :D :D
 
M

mcsebbi

Gast
nun gut dann will ich die erste frage stellen.
Wir haben eine junge handaufgezogene Kartze.
Doch diese nuckelt noch an den Fingern, kann man dies irgendwie abgewöhnen?
 
A

Alegro

Gast
gut, allso prinzipell kann man einem tier alles abgewöhnen.

die frage ist hier: wie lange habt ihr sie schon, wie alt ist sie und wer hat es ihr beigebracht??

auf jedenfall ist es wichtig das ihr es schafft es nicht zuzulassen!!
meistens haben die halter das problem der abgewöhung und nicht die tiere.
tiere merken und verstehen schnell was sie dürfen und was nicht.
hier gilt das motto "HART ABER HERZLICH", hört sich schrecklich an aber hilft.

wo hält sich die katze auf wenn sie anfängt zu nuckeln?? ich meine damit jetzt auf dem sofa oder so etwas.
 
M

mcsebbi

Gast
SIe ist jetzt 12 Wochen alt, und wir haben sie seit 8 Wochen.
Nuckeln fängt sie immer an wenn man sie streichelt also wenn sie sich wohlfühlt.
Die kann eigendlich überall sein.
Meine erzihungs methote bei anderen sachen ist Wasser, ich spritze die katze ein bissen nass das sie sich erschrickt und weg geht.
 
M

mcsebbi

Gast
Wenn sie auf tische geht, möbel kratzt, auf meiner tastatur läuft, oder einfach mir schmerzen zufügt durch kratzen.
 
A

Alegro

Gast
*gg* nicht schlecht, nur eins kann ich dir gleich sagen:

du wirst so die sachen nicht aus ihr raus bekommen. immer ein und die selbe sache als bestrafung (ohne befehl dazu), das rafft die katze noch gar nicht.

eigentlich musst du bei der erziehung einer katze immer für jede situation eine aktion und ein befehl nutzen.
erst damit können tiere etwas anfangen. beispiel:

wende wenn sie auf den tisch geht folgendes an: ein kleiner stupser in die seite (nicht schlagen)(sie darf ruhig vom tisch fliegen) und gleizeitig den befehl "runter".
sie wird es am anfang immer wieder testen, bis sie merkt das es doch schmerzhaft werden kann wenn sie auf den tisch geht. sobald du merkst das sie sich daran hält und es weniger wird, solltest du das loben nicht vergessen wenn sie sich auch mal unten aufhält. aber nicht hochnehmen und dann streichen, sie darf die höhe nicht spüren. ein kleiner leckerlie wäre gut, aber nicht jedesmal, nur ab und zu mal.

du wirst merken, das langsam aber sicher das interesse am tisch verloren geht. genauso mußt du es auch mit den anderen situationen machen.
möbel kratzt = "schluß", auf meiner tastatur läuft = "stop", oder einfach mir schmerzen zufügt durch kratzen ="aus".

du musst aber immer ein energischen ton anschlagen, sonst wird das tier in einer normalen situation wo du die wörter benutzt verunsichert und würde mit der zeit ängstlich werden.

das es auf jedenfall klappt kann man nicht immer sagen, nur ich haben meinen hund so in einer woche beigebracht nicht mehr zu betteln und das er sich beim essen nicht mehr unter dem tisch aufhält und sofort auf seinen platz geht sobald wir uns an den tisch setzen.*gg*
 
M

mcsebbi

Gast
ok danke für die tipps, werde dies einsetzten und werde wenn es erfolg hat davon berichten.
 

Maestro2k5

Projektleiter
Teammitglied
Beiträge
13.708
Ort
Erfurt
Smartphone
OnePlus 8T
Wobei man sagen muss das eine Katze wohl schwere zu Erziehen ist wie ein Hund. Denn Katzen haben ja noch Ihren eigenen Sturkopf
 
A

Alegro

Gast
da hast du schon FAST recht :D

bei katzen dauert das ganze einfach nur ein wenig länger. das liegt aber in ihrer natur, weil sie nicht so schnell aufgeben wie hunde.

bei meiner katze bin ich gerade dabei ihr das nachschlagen abzugewöhnen wenn man sie nicht gleicht füttert wenn sie rein kommt.
ich muß dazu sagen das meine katze fast nur draussen ist. wenn das dann sitzt habe ich auch noch was neues für sie (das mit reinbringen und zerfetzen von mäusen und ko) :cursing:

das wird nicht einfach.
 

lulu992

Android 1.0
Beiträge
186
Ort
Erfurt
Smartphone
Samsung Galaxy S9
es gib auch katzen die sich sowas nie abgewöhnen da kann mann machen was mann will und auch wie mann es will wenn die katze abselut nicht lehrn willig ist dann macht die nicht aber davon gibt es auch hunde die nicht lehrnen wollen aber manche lehrnen gerne und auch schnell dennen kann mann dann tricks und alles beibringen sind halt nur nicht alle so
 
A

Alegro

Gast
so, dann werde ich euch mal berichten wie weit ich bin. :D
also das Nachschlagen habe ich ihr abgewöhnt, wie gesagt es hat lange gedauert aber es klappt.
Es war ein schweres Stück Arbeit, immer wenn sie nachhause gekommen ist habe ich kurz gewartet was sie macht. Ist sie gleich zu ihrem Fressnapf gegangen habe ich sie erst mal ignoriert und habe gewartet was sie macht.
Jetzt kam natürlich diese Situation die ich eigentlich auch so kannte, also bin ich einfach an ihr vorbei gegangen und jedes Mal wo sie jetzt versucht hat bei mir nachzuschlagen, habe ich mich postwendend umgedreht und habe den Raum verlassen.
Das ganze habe ich so lange durchgezogen bis von ihr keine Reaktion mehr kam, erst jetzt wo ich ihr vorbeigehen konnte ohne dass etwas kann habe ich reagiert!!
Man kann sich nicht vorstellen wie lange eine Katze ohne fressen auskommt ;)
Jetzt habe ich das Heft in die Hand genommen und habe sie einfach gestreichelt. Für einige ist das nichts ungewöhnliches, aber meine Katze ist fast nur draußen und da fällt ihr das schon auf.
Im gleichen Atemzug habe ich ihr fressen in den Napf gemacht.
Nach diesem Erfolg hatte ich erst gedacht das es jetzt immer so ist, aber weit gefehlt, schon beim nächsten Anlauf war es wieder so das sie nachgeschlagen hat.
Also bin ich wieder in meine Abwehrhaltung gegangen und habe so lange gewartet bis sie wieder ruhig war.
Irgendwie mir das auch ein wenig Spaß gemacht zu sehen wie leicht es ist ein Tier zu manipulieren. Ja ich weiß es gibt Leute würden sagen das ist Tierquälerei, das ist es aber nicht (nicht bei meiner denn diese Frist ja draußen).

Letztendlich kann ich sagen dass ich das ganze genau 13 mal durchgezogen hab, bis die Katze soweit war das von ihr nichts kam als sie fressen wollte :D
Es scheint auch so das es nicht von kurzer Dauer ist, denn bis jetzt hat sie nicht einmal wieder nachgeschlagen.

Kommen wir also zum zweiten Fehler (das mitbringen und zerlegen von Mäusen und deren Freunde). Wo ich eigentlich kein Erfolg sehe, da meine Katze nun mal zum größten Teil draußen lebt und es wohl eher in der Natur einer Katze liegt. Aber ich berichte euch sobald ich neues habe.
 

lulu992

Android 1.0
Beiträge
186
Ort
Erfurt
Smartphone
Samsung Galaxy S9
also mit den maüse nach hause bringen naja also habe es frühe bei meiner versucht ihr dieses abgewöhnen ich bin echt gescheitert das einzige was ich nicht mehr gemacht habe war sie rein gelassen wenn sie was im maul hatte da sie eines tages mal eine noch lebende maus nach hause gebracht hatte und die dann einfach fallen lies

aber wenn du noch andere sachen hast kannst es ja auch mal mit nen klicker versuchen
 
A

Alegro

Gast
tja das mit dem nicht rein lassen ist ein wenig schwierig, denn sie hat hier unten im keller ihre klappe wo sie tag und nacht rein und raus kann.
ich habe auch gesehen das ich deswegen gar keine möglichkeit habe in diesem punkt zu gewinnen.
es ist also immer wieder eine freude zu sehen wenn man morgens runter kommt was da an mausteile liegt. aber zum größten teil frisst sie die ja ganz auf, dass dann nur ein blutfleck da ist.
 

lulu992

Android 1.0
Beiträge
186
Ort
Erfurt
Smartphone
Samsung Galaxy S9
ich habe mal gesehen das es katzenklappen gibt mit halsband und manche davon die katze auch nur dann rein lassen wenn sie nichts in maul haben weiß aber nicht ob es diese wirklich schon geben tut haben so was aber mal im tv gesehen bei hund-katze-maus weiß nicht ob es dir hilft aber kannst ja mal schauen wenn dich sowas interessiert
 
A

Alegro

Gast
oha, ich weiss nicht ob das das richtige ist.
ich denke eher das sich die katze erschrecken würde wenn sie durch geht und plötzlich ein band um den hals hat.
die reaktion könnte auch nach hinten los gehen, nicht das sie sich noch selbst erhängt oder so.

aber danke für den tip
 

Maestro2k5

Projektleiter
Teammitglied
Beiträge
13.708
Ort
Erfurt
Smartphone
OnePlus 8T
Wenn deine Katze gechipt ist, gibt es auch Katzenklappen die auf den Chip reagieren.
 

lulu992

Android 1.0
Beiträge
186
Ort
Erfurt
Smartphone
Samsung Galaxy S9
und gibt es schon was neues mit deiner katze

und hast nicht mal gesagt das ihr euch nen neuen hund holen wollt ?

wäre schön über eine aw Alegro
 
A

Alegro

Gast
hey,
also die katze ist noch genauso wie vorher.
ich glaube da ist hopfen und malz verloren :D

und der hund kommt auch bald, am 31.07.-01.08. fahren wir sie das erste mal besuchen (endlich). abholen tun wir sie aber erst am 29.08.2010.
hier mal bild wie sie mit fast 4 wochen aussieht.

Unsere Brina
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben